Skispringen auf der Ernst Ruoß-Gedächtnisschanze auf Edelwang

Etwas Schnee, kalte Temperaturen und eine intensive Vorbereitung mit vielen Helfern machten es möglich, dass wir letzten Samstag nach acht Jahren wieder das Skispringen auf der kleinen Schanze auf Edelwang veranstalten konnten. Am Wochenende zuvor wurde u.a. mit Hilfe von der Feuerwehr die An- und Auslaufspur gerichtet. Die Temperaturen beim Wettkampf waren angenehm hoch bei sonnigem Wetter. Mit ein Grund, dass rund 400 Zuschauer das Springen live miterleben wollten. Dafür wurden Shuttle-Busse aus dem Ort an die Schanze eingerichtet. Für die Ausrichtung des Springens hätte es aber kein Tag später sein dürfen, der Schnee schmolz dahin. Die Bedingungen waren aber dennoch für alle Springer hervorragend.

Es war ein offenes Springen mit Alpinskiern, d.h. Skispringer aller Altersklassen  von nah und fern waren willkommen. Mit viel Werbung konnten wir knapp 30 mutige Teilnehmer gewinnen. Es wurden drei Durchgänge durchgeführt, die zwei weitesten Sprünge jedes Teilnehmers zählten. Zwischen dem ersten und zweiten Durchgang wurde eine Pistenraupe vom Landrat der Gemeinde und Wintersportabteilung feierlich übergeben. Diese wird uns bei künftigen Reußensteinpokalrennen, Schanzenspringen und Spuren von Langlaufloipen behilflich sein.

Das Springen selbst war sehr interessant anzusehen. Es gab einige Stürze, die alle glimpflich ausgingen. Der neue Schanzenkönig ist Benjamin Hepperle (s. Bild) vom TVN. Sein weitester Sprung ging auf 28 Meter, einen Meter hinter dem Schanzenrekord von 1994. Fleißiges Training macht sich bezahlt: In der Kinderklasse gewann der 9-jährige Max Pfutterer. Bei den Schülern war Louis Hepperle der Beste. Julian Unger vom TSV Jesingen kratzte auch am Schanzenrekord, stand den weitesten Sprung aber nicht. Er siegte in der Jugendklasse. Matthias Zirnig aus Dettingen gewann die Masterklasse, der etwas älteren Herren.

Anbei Links...

Ergebnisliste (Gesamtweite nach zwei Sprüngen)

Teckbote

Stuttgarter Zeitung

citynetz - kichheimer.info

Fernsehbericht am Montag 5.3.18 um 18 Uhr im "regio tv"


Vereinsmeisterschaften

am 3.2.18 in Balderschwang. Wir gratulieren Julia Grüning und Kai Mehlstäubl zum Titel!

Siegerliste

 


 

Lindachtalmeisterschaften 

Am Sonntag 14.1.18 führten die alpinen Lindachtalmeisterschaften in Grasgehren durch. Im gleichen Rennen fahren die Lenninger Vereine ihre Tälesmeisterschaften aus. Andere Vereine wie Wiesensteig und Kirchheim waren auch am Start.

Hier geht's zur Siegerliste...

 


 

Was lief sonst so? - Ein Rückblick auf 2017 -

©2014-'15 Turnverein 1910 Neidlingen e.V. Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz | Kontakt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok