4. & 5. Juli 2015 - Inlinerennen Degmarn

Heißes Pflaster

Für unser Inline-Team herrscht momentan Hochsaison. Gleich 3 Rennen standen an den letzten beiden Wochenenden an.

Am 04.07. starteten Paul Dopatka & Marie Prinzing beim internationalen Inline-Cup in Degmarn. Bei brütender Hitze (ca. 45 Grad auf der Strecke) war es für alle Rennläufer eine wirkliche Tortour. Eingepackt in Schützer, Handschuhe, Helm und Protektorenjacke kam zusätzlich Freude auf. Der Veranstalter stellte an der Rennstrecke Gartenduschen auf, so dass sich die Kids zwischen den Läufen wenigstens etwas abkühlen konnten. Diese Chance nutzen auch gleich Eltern, Betreuer und Besucher an der Rennstrecke. Marie und Paul ließen sich von den Temperaturen nicht weiter ablenken und fuhren ihre Rennen. Paul schaffte es in einer starken Gruppe als jüngerer Jahrgang einen respektablen 5. Platz im Mittelfeld zu erarbeiten. Marie, nach dem ersten Lauf noch auf Platz zwei, setzte im zweiten Lauf alles auf eine Karte und zog an ihrer Konkurrentin vorbei. Mit insgesamt 2,13 Sekunden Vorsprung gelang es ihr damit den Gesamtsieg zu holen.

Am 05.07. startete dann ebenfalls in Degmarn der Michael-Sandel-Cup. Wiederum lagen die Temperaturen jenseits der 40 Grad. An den Start gingen Paul Dopatka, Maxi Röhner, Julia Pfeifer, Marie und Moritz Prinzing. Aufgrund der extremen Temperaturen wurde für die Kids das Rennen auf einen Lauf verkürzt. Lediglich Maxi musste sich durch zwei Läufe kämpfen. Paul fuhr wie schon am ersten Tag ein sauberes Rennen und platzierte sich auf Platz 7 in einer großen Gruppe von 16 Läufern. Julia hatte doppeltes Pech. Nach einem Torfehler und einer umstrittenen Torrichter Entscheidung musste sie sich mit dem letzten Platz zufrieden geben. Kopf hoch! Das nächste Rennen kommt! Maxi, der in dieser Saison bereits mehrmals mit einem 4. Platz kurz vor dem Stockerl stand, fand nicht zu seiner derzeitigen Form. Nach zwei Läufen landete er auf Platz 7. Marie und Moritz konnte ihr Rennen ungefährdet und mit sattem Vorsprung auf die jeweils zweitplatzierten ungefährdet ins Ziel bringen und damit zweimal den 1. Platz einfahren.

Am letzten Samstag (11.07.) starteten dann Marie und Moritz beim Internationalen Inline-Cup in München. Sie trafen dort auf ein starkes Starterfeld, insbesondere auch aus Bayern und Österreich.  Dennoch schafften sie es, sich in beiden Läufen souverän durchzusetzen. Von Anfang an distanzierten sie ihre Konkurrenten und erreichten jeweils in ihrer Altersgruppe den 1. Platz. In der Gesamtwertung (bis Schülerklasse 12) hatte damit Moritz ebenfalls den ersten Platz sicher und Marie konnte sich, trotz zwei Jahren Altersdifferenz zu den größeren Läuferinnen in Ihrer Gruppe, den 5. Platz sichern.

Somit sieht jetzt die Gesamtwertung im BaWü-Cup nach vier von sechs Rennen wie folgt aus:

  • Maximilian Röhner: 3.Platz
  • Julia Pfeifer: 8.Platz
  • Paul Dopatka: 7.Platz
  • Marie Prinzing: 1.Platz
  • Moritz Prinzing: 1.Platz

Das nächste und letzte Rennen vor der Sommerpause startet am kommenden Wochenende in Mosbach. Wir wünsche allen Läuferinnen und Läufern viel Erfolg!

©2014-'15 Turnverein 1910 Neidlingen e.V. Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz | Kontakt